Das ist wohl ein Arschtritt vom feinsten

Redaktion

In einer meldung lautet es „Ethische Debatte im Bundestag“. Vor und nach den Nazis hat der Deutsche Bundestag immer wieder seine Skandale gehabt denn vom Bundestag geht das aus was Deutschland ausmachen soll. Natürlich gab es gute DInge aber es gab und gibt weiterhin DInge die gegen aller Menschenwürde steht. Alle der Fajt das sich Nazis wieder im heutugen Bundestag tummeln ich ethisch ein Armutszeugnis ganz abgesehen wie man mit Schwule Lesben Behinderte und anderen Menschen ungeht.

Alle der Begriff der Bezahlung „Diäten“ ist ethisch gegenüber dem Begriff Hartz IV ein reiner Spott. Ethisch gesehen hätte dieser Bundestag sich längst auflösen müssen und mögliche politische Täter längst ihrer verantwortung stellen müssen über all das Verfehlen was dieser Bundestag so geschaffen hat. Jetzt wollen ausgerechnet diese Politiker eine Ethische Debatte führen. Wer jetzt nicht verstanden hat was das für ein Kasperletheater sein könnte der hat die Zeichen der zeit verpennt.

Ethische Debatte im Bundestag über genetische Bluttests

Berlin (dpa). Im Bundestag haben die Abgeordneten bei einer breit angelegten Debatte über vorgeburtliche Gentests ethische Argumente ausgetauscht. Im Zentrum stand die Frage, ob Bluttests der Mutter auf ein Down-Syndrom des ungeborenen Kindes bei Risikoschwangerschaften zur Leistung der gesetzlichen Krankenkassen werden sollen. Mehrere Politiker sprachen sich für die Tests als Kassenleistung aus. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sagte, die Tests seien sicherer und medizinisch besser als bisherige Verfahren. Insofern sei es nicht zu rechtfertigen, diese Tests den Frauen vorzuenthalten.